Trainigsbekleidung

Für die ersten Trainingsstunden genügt als Bekleidung T-Shirt und Joggingshose. Da auf der Matte barfuß trainiert wird, sind noch ein Paar (Bade-) Schlappen für den Weg von den Umkleideräumen nötig.

Bei langfristiger Trainingspraxis ist jedoch ein handelsüblicher Judo-Anzug sehr sinnvoll. Der „Dogi“ besteht aus einer weißen Jacke, einer weißer Hose und einem weißen Gürtel, der die Jacke zusammenhält. Bei Bedarf kann der Anzug auch über den Polizeisportverein bezogen werden.

Für das Fitness- und Selbstverteidigungstraining wird noch ein Handtuch und etwas zu trinken benötigt.